Wanderreitladen

Hilfsmenü

Spezielle Seiten

Suche

Suche

Weiterempfehlen

Seite weiterempfehlen

Hauptinhalt

Schaffell



Um beim Reiten den Po zu schonen, in der Pause und im Quartier darauf zu sitzen und nachts darauf zu schlafen.


Ein robustes Schaffell in seiner natürlichen Form leistet auf den Ritten viele gute Dienste:

  • Beim Reiten schont es, quer über den Sattel gelegt, den Po und vermeidet Druckstellen und Wundreiten. Außerdem fühlt man sich auf einem ganz mit Fell ausgelegten Sattel wie ein König!

  • In kleineren und größeren Pausen während des Rittes dient es als Sitz-und Liegeunterlage, nimmt Feuchtigkeit von unten nicht übel und hält wunderbar warm.

  • Nachts liegt das Fell unter den Schlafsack. Es wärmt und gleicht Kuhlen im Heubett aus. In einer kalten Nacht macht es sich auch als zusätzliche Decke gut.

Dichte, kurzflorige Modelle sind am unempfindlichsten und polstern am besten.

 

Bitte nur Felle kaufen, deren Herkunft man kennt und bei denen man weiß, dass die Tiere artgerecht gehalten wurden, zum Beispiel vom externer Link in neuem Fenster folgtFinkhof. Es eignen sich besonders die externer Link in neuem Fenster folgtChrom-Relugan gegerbten waschbaren, die Länge darf ruhig einen guten Meter betragen.